Menu
22.05.2019
Katharina Lindemann, Auszubildende bei Party Rent im Interview

Lust auf Neues, offene Ohren und Fischbrötchen

In unserer Reihe "Junges Gemüse und alte Hasen" fragen wir nach, was junge Talente und renommierte Profis voneinander lernen können und gelernt haben. Im Interview: Katharina Lindmann, Auszubildende bei Party Rent.

Die 23-Jährige ist für ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau und Eventmanagerin von Sylt nach Hamburg gezogen und hat noch mal ganz von vorne angefangen: Katharina Lindemann, Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau und Eventmanagerin bei Party Rent und Absolventin des Lehrgangs „Veranstaltungskaufleute“ beim Studieninstitut. Was sie begeistert und was sie beim Studieninstitut gelernt und von alten Hasen immer noch lernt, erzählt sie hier:

Du hast zuerst einmal Hotelfachfrau auf Sylt gelernt. Warum hast du dich entschieden neu anzufangen, nach Hamburg zu ziehen und Veranstaltungskauffrau bei Party Rent zu lernen?

Veranstaltungen haben mich schon immer interessiert. In meiner Ausbildung zur Hotelfachfrau, in einem kleinen Familienbetrieb auf Sylt, habe ich immer wieder in die Planung und Organisation reingeschnuppert und gemerkt, wie viel Spaß mir das macht. Einen kleinen Inselkoller hatte ich auch! So habe ich mich dann einfach mal nach dualen Ausbildungen in Hamburg umgesehen. Die Chance Veranstaltungskauffrau – und gleichzeitig auch Eventmanagerin – zu werden, fand ich von Anfang an spannend.

Was gefällt dir an deiner Ausbildung besonders gut?

Das Beste ist, dass ich von Anfang an Teil des Teams war und gleich eigenverantwortlich arbeiten durfte. Die Planung unser Weihnachtsfeier macht mir immer besonders Spaß. Jedes Jahr übernehmen wir Azubis diese Aufgabe und wir werden dann mit allen organisatorischen Einzelheiten konfrontiert. In meinem ersten Vorstellungsgespräch hatte ich gleich einen tollen Eindruck von meinen Kolleginnen und Kollegen.

Franzbrötchen, Alster und Elbtunnel: gehören zu Hamburg. Was ist für dich typisch Hamburg?

Da gibt es eine ganze Menge, aber der Fischmarkt an der Elbe gehört auf jeden Fall dazu. Mit einem frischen Fischbrötchen startet mein Sonntagmorgen dann genau richtig! Unsere wunderschöne Speicherstadt ist besonders bei einem Abendspaziergang zu bewundern, wenn die Lichter die alten Backsteinhäuser im Dunkeln beleuchten.

Und wenn wir gerade dabei sind: Was ist für dich typisch Party Rent?

Das Team! Es gibt immer jemanden, der ein offenes Ohr für dich hat. Auch in stressigen Zeiten geht uns hier nicht der Humor verloren.

Wie würdest du dann die Arbeitsatmosphäre in einem Satz beschreiben?

Familiär und immer für einen guten Spaß zu haben.

Was glaubst du, muss ein neuer Azubi mitbringen? Hast du einen Tipp?

Es gibt immer etwas zu lernen und immer etwas anzupacken. Ein gewisses Maß an Eigenverantwortung ist also auch wichtig. Außerdem solltest du offen für Neues sein. Wenn du Lust auf eine abwechslungsreiche Ausbildung hast, dann bist du bei uns richtig!

Was hat dir in der Ausbildung beim Studieninstitut am besten gefallen?

Bei der Ausbildung des Studieninstituts hat mir besonders der Aufbau des Lehrganges gefallen, da die Seminare am Wochenende es möglich gemacht haben, unter Woche der normalen Arbeit nachgehen zu können - ohne Unterbrechung. Des Weiteren finde ich es sehr gut, dass die Dozenten Personen aus der Eventbranche sind, welche einem die Theorie nahe bringen, aber diese auch immer wieder an eigenen Beispielen aus der Praxis erklären können. 

Gibt es etwas was „alte Hasen“ in der Eventbranche noch vom „jungen Gemüse“ lernen können?

Mittlerweile sind wir in der Zeit der Digitalisierung soweit fortgeschritten, dass die alten Hasen bei der ein oder anderen Methode durchaus noch etwas von uns jungem Gemüse lernen können. Sei es im Social Media Bereich oder bei der Anwendung neuer Präsentationstechniken. Wie sagt man so schön: Man lernt nie aus. Ich denke dies gilt durchaus für jeden von uns, ob alt oder jung. 

Was schätzt du persönlich am beruflichen Austausch zwischen den Generationen?

Ich finde den Austausch zwischen den Generationen besonders wichtig, da wir oft noch ganz am Anfang stehen. Wir können von den erfahrenen Kolleginnen und Kollegen vieles lernen, da wir über Sie zum Beispiel ein Netzwerk aufbauen können, welche für unseren weiteren Werdegang von großen Nutzen ist. 

Das Studieninstitut dankt jobs.partyrent.com für die Unterstützung beim Interview!

Fotonachweis: Party Rent

In den News suchen:

2019

Newsletter kostenlos abonnieren: