Mitarbeiter und Nachwuchs kreativ fördern

Interview mit Managing Director Torsten Widarzik von satis&fy, einer der Speaker auf dem Career Hub auf der BOE International im Januar 2020

Torsten Widarzik (Managing Director, satis&fy) wird beim Career Hub 2020 auf der BOE International dabei sein und erzählt im folgenden Interview, was sein Unternehmen anders macht – und wie sie mit ihren Mitarbeitern und kreativen Bewerbern umgehen.

Herr Widarzik, als Speaker auf dem Career Hub 2020 reden wir über die Kreation in der Live Kommunikation. Welche Arbeitsbedingungen gibt es in Ihrer Firma, um die Kreativität Ihrer Mitarbeiter zu unterstützen und zu fördern?

Bei Satis ist das Arbeiten in agilen Teams Grundsatz, d.h. interdisziplinäres Arbeit wird durch die Arbeit in Projektteams gefördert und gefordert. Dazu streben wir ein hierarchiefreies Entscheidungsmanagement an, bei dem allein dem Argument oder der Stärke des Beitrages die Ehre gereicht. Abteilungsspezifisch setzen wir auf die Kultivierung von Innovation und Qualität, innerhalb unseres Innovations-Managements fördern wir Kreativität und Wissen durch unser eigenes Wiki.

Inwieweit hat die Digitalisierung Einfluss auf die Kreativität in der Live Kommunikation genommen? Hat sie, nach Ihrer Meinung, hier geschadet oder mehr Vorteile gebracht?

Die Frage erübrigt sich: es gibt die Wahl ja nicht. Digitalisierung ist als infrastrukturelles Fundament essentiell und daher im Fokus von Strategie und permanenter Verbesserung. Bei Themen wie unserer eigenen Wiki, interne Kommunikation (z. B. MS Teams) steigert eine vernetzte Digitalisierung Qualität in Ergebnissen.

Stichwort: Nachwuchs. Womit können Bewerber Sie überzeugen, dass sie die richtigen sind? Welche Rolle spielt dabei deren Kreativität?

Vor allem dadurch, das Bewerber*innen sich durch Eigeninitiative oder eigenen Projekten hervortun. Oftmals haben wir dadurch Azubis, die in Bereichen wie z. B. Medienproduktion uns direkt verbessern.

Satis&fy hat ein Traineeprogramm im Project Management ins Leben gerufen! Warum? Wie läuft es und gibt es schon „Ergebnisse“?

Zunächst als Versuch gestartet, haben wir die totale Sympathie für das Programm. Sicherlich auch die Auswahl unserer Trainees kommt dazu, eine glückliche Hand erhöht für alle den Spaß … es ist eines der Elemente, in denen ich die Chance sehe, Studierende begleitend in den Beruf zu begleiten.

 

Programm Career Hub und kostenfreie Messetickets

Wer mehr zum Programm erfahren möchte am 15. und 16. Januar 2020 und sich ein kostenfreies Ticket für die BOE International sichern möchte, findet dies unter www.boe-careerhub.de

Bildquelle: satis&fy