Hygienebeauftragte/r für Sport- und Freizeitanlagen

Online-Training: Hygieneanforderungen und Infektionsprävention für Sportstätten, Fitnessstudios und Freizeitanlagen

Die Anforderungen an die Hygienemaßnahmen im kommerziellen und nicht-kommerziellen Bereich der Sport-, Freizeit- und Gesundheitsanlagen sind vielfältig und gewinnen - besonders in der aktuellen Lage – extrem an Bedeutung. Im Breiten- und Leistungssport treffen viele Sportbegeisterte aufeinander – gerade in Zeiten von Corona birgt dies ein nicht zu unterschätzendes Potenzial für Infektionen.  Um die entsprechenden Hygienemaßnahmen durchführen zu können und Infektionen zu verhindern, ist es ratsam, sich Wissen über die fachgerechte Umsetzung von Regelungen und Vorgaben zur Infektionsprävention in den jeweiligen Arbeitsbereichen anzueignen.

 Als Hygienebeauftragter ist man nicht nur als interner Qualitätssicherer, sondern auch als verantwortlicher Durchsetzer wichtiger Hygienebestimmungen im Einsatz. Dabei muss spezifisch auf die jeweilige Einrichtung eingegangen und ein auf deren Anforderungen und Schutzmaßnahmen abgestimmter Hygieneplan angefertigt werden.

In diesem dreiteiligen Online-Training erhalten Sie einen wichtigen Überblick über die laufenden Entwicklungen der Infektionshygiene. Ihnen werden sowohl die gesetzlichen Grundlagen der Hygienemaßnahmen für Sport-, Freizeit- und Gesundheitsanlagen als auch das Erkennen und Bewerten von Risiken und der damit verbundenen Erstellung von Hygieneplänen für die jeweiligen Sporteinrichtungen vermittelt.

Abschluss

Kursstarts

Gebühren

Inhalte (Auszug)

Verlauf

Das könnte Ihnen auch gefallen

Inhouse-Schulungen

Dozent


Patrick Timm



Mehr erfahren