Sachkundige Aufsichtsperson für Veranstaltungen (Bühne)

Sichere und rechtskonforme Veranstaltungen nach aktueller MVStättVO: Kompaktkurs für Vertreter von Betreibern öffentlicher Gebäuden und Versammlungsstätten sowie Veranstaltungsplaner und Mitarbeiter von Eventlocations, Einrichtungen und Verwaltungen

Ein universell anwendbares Sicherheitskonzept gibt es nicht. Deshalb muss jedes Konzept individuell auf die jeweiligen Gegebenheiten abgestimmt sein. Neben Technik, Teilnehmerzahl oder Location spielen auch nicht vorhersehbare Faktoren eine Rolle. Im zweitägigen Kompaktkurs lernen Sie, mögliche Gefahren und Risiken im Vorfeld zu erkennen und Sicherheitskonzepte professionell umzusetzen. Ferner werden Ihnen gesetzliche Anforderungen und Vorgaben zur Sicherheit von Gästen und Akteuren bei Events vermittelt. Der Dozent weist auf rechtliche Fallstricke hin und stellt Praxisbeispiele vor.

Lesen Sie, was die Branche sagt:

Abschluss

Kursstarts

Gebühren

Inhalte

Verlauf

Teilnehmerkreis

Das könnte Ihnen auch gefallen

Inhouse-Schulung

Dozenten / Dozentinnen


Dirk Nossbach

Referent und Gesellschafter-Geschäftsführer des technischen Fachplanungsbüros für Veranstaltungen Nvl² Nossbach



Mehr erfahren




Christian Bonawitz

Veranstaltungsingenieur, technischer Projektleiter bei Projektstark GmbH & Co. KG



Mehr erfahren