Menu
30.09.2016
11. Oktober 2016 in Frankfurt -  die nächste MICE connections

Storytelling ist Unternehmenskultur! Impulsvortrag auf der MICE connections

Treff der MICE Branche am 11. Oktober 2016 in Frankfurt zum Thema "Digitalisierung und Trends" mit Vorträgen und Fachausstellung von Branchenprofis. Highlight: Experten-Vortrag Storytelling in der Live-Kommunikation

Unter dem Motto "Digitalisierung & Trends in der MICE-Industrie: Der Mensch macht den Unterschied" findet am 11. Oktober 2016 in Frankfurt die nächste MICE connections statt. Das Studieninstitut für Kommunikation unterstützt bereits zum zweiten Mal als Bildungspartner diese Veranstaltung. Diesmal konnte als Speaker die Regisseurin & Dramaturgin Petra Lammers gewonnen werden, die auch Gesellschafterin der onliveline GmbH ist. Sie erzählt im Interview über ihr Format der Containerstadt und warum Storytelling heute zur Unternehmenskultur gehört und sogar Prozesse in Gang bringt.

Studieninstitut: „Frau Lammers, Sie haben eine spannende berufliche Laufbahn. Welche Stationen haben Sie besonders geprägt?“
Petra Lammers: „Entwickeln und ausprobieren konnte ich am meisten in den drei Jahren in New York. Auch gesehen habe ich da alles, was es an Inszenierungen und Storytelling gab. Dann konnte ich mit meinem Format der Containerstadt eine offene Dramaturgie entwickeln und austesten, bis wir sogar zwei Containerstädte parallel gespielt haben und diese mit Facebook und Skype miteinander interagieren ließen. Und der dritte Schritt ist in den letzten drei Jahren passiert im Zuge der Gründung von onliveline, wo wir enorm an der Idee des #Co-CreatingStorytelling gearbeitet haben - wie können Geschichten in Unternehmensprozessen eingesetzt werden, wie Kommunikationspunkte verbinden, wie Mitarbeiter einbeziehen und damit Prozesse gestalten.“

Studieninstitut: „Wieso ist das Thema Storytelling aktuell? Ein kurzweiliger Hype oder ein beständiges Thema? Warum?“
Petra Lammers: „Es ist definitiv ein beständiges Thema - beständig seit dem ersten Lagerfeuer. Heute wird das Format aufgebrochen und immer interaktiver genutzt, was die Einbindung in Unternehmensprozesse - und alle ihre Kommunikationspunkte (Inszenierungen, Intranet, Tagungen etc.) - erlaubt.
Eine Geschichte ist so toll, weil sie etwas mit jedem Einzelnen zu tun hat und weil man sie sich merken kann. Es sind keine unverorteten Unternehmensfakten, sondern Handlungsstränge, die ich verstehe und auf die ich zugreifen kann, die ich evtl. sogar verändern kann. Damit wird alles verständlicher und ich werde Teil des Prozesses. Das macht es besonders und anwendbar.“

Studieninstitut: „Warum ist Storytelling speziell für Veranstaltungsplaner interessant? Was nehmen die Teilnehmer an der MICE connections mit?“
Petra Lammers: „Geschichten machen Veranstaltungen sinnvoller. Plötzlich kann ich Elemente weiternutzen, auf der nächsten Veranstaltung einbinden, Erzählstränge über den Moment hinausdenken. Es beschreibt immer einen kraftvollen Einsatz von Geld und Kapazitäten.“

Studieninstitut: „Herzlichen Dank für den interessanten Einblick. Wir freuen uns auf mehr am 11.10.2016 zur MICE connections in Frankfurt.“

Über die MICE connections: Unter dem Motto „Digitalisierung & Trends in der MICE-Industrie: Der Mensch macht den Unterschied“ findet am 11.10.2016 in Frankfurt die MICE connections statt. Erleben Sie ein spannendes Vortrags- und Workshop-Programm mit Top-Speakern und Branchenprofis sowie eine attraktive begleitende Fachausstellung. Veranstalter ist meetingmasters.de. Das Studieninstitut ist Bildungspartner der Veranstaltung. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, die Anmeldung vorab ist erforderlich. Programm, Anmeldung und weitere Infos gibt es hier...

Über die Bedeutung vom Storytelling einer Veranstaltung: Worin der Mehrwert einer gut erzählten Geschichte im Eventmanagement liegt erfahren Sie über den Impulsvortrag auf der MICE connections hinaus im Tagesseminar Storytelling des Studieninstituts für Kommunikation.

Bild: Petra Lammers, onliveline GmbH

 

In den News suchen:

2017

Newsletter: