Menu
14.02.2019
BrandEx Festival war ein voller Erfolg

BrandEx Festival auch im nächsten Jahr

Erfolgreicher Auftakt des neuen Formats im Januar // BrandEx Festival im kommenden Jahr fortgeführt

Besser konnte es gar nicht laufen: Erstmals fand am Vorabend der Fachmesse BEST OF EVENTS International am 15. Januar 2019 die Verleihung der BrandEx Awards in der Messe Westfalenhallen Dortmund statt. Der neue internationale Kreativwettbewerb für erfolgreiche Livekommunikation erlebte seine Premiere anlässlich des „International Festival of Brand Experience“.

Als Mitinitiator des neues Formats ist das Studieninstitut für Kommunikation besonders stolz auf die gemeinsame Organisationsleistung mit den BlachReport, der Messe Westfalenhallen Dortmund und dem FAMAB: „Das war eine großartige Premiere des BrandEx-Festivals. Sowohl das ambitionierte Kongress- und Workshop-Format als auch die Verschmelzung der bekannten Event-Awards zum BrandEx-Award wurden von den Besuchern begeistert angenommen.“, so Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation.

Das Motto des ersten BrandEx Festivals war „01: die Begegnung“. Verzeichnet wurden rund 1.000 Gäste, die tagsüber 100 Beiträgen renommierter Sprecher auf 15 Bühnen in vier Sprachen folgen konnten, um dann am Abend die besten Beiträge aus Live-Marketing und Live-Kommunikation des vergangenen Jahres bei der Verleihung der BrandEx Awards kennenzulernen. 

Seine besondere Struktur bekam das Festival durch die gewählte Open Space Architektur, die alle Bühnen, Hospitality-Angebote und Rückzugsbereiche in einem großen Raum bündelte. Diese Offenheit bot Platz und Raum sowohl zum konzentrierten Zuhören und Mitdiskutieren als auch für angeregte Gespräche. Alle Besucher wurden am Eingang mit Headset und Drahtlosempfänger ausgestattet, um so per „Silent Talk“ individuell an den vielen Parallelvorträgen auf der Hauptbühne, den beiden Keynote Lounges oder den sechs Themen Areas mit den Bezeichnungen FUTURE, FRESH, 70s, INDUSTRIAL, NATURE und URBAN teilnehmen zu können. 

Und nicht nur Professionals, sondern auch der Nachwuchs brauchte Begegnung. Deshalb wurde für die Youngsters ein eigener, vielseitiger Raum geschaffen, um diese Begegnung zu ermöglichen. In bester Stimmung ging es auf zwei Bühnen um Jobfaszination und Jobvielfalt, Aus- und Weiterbildung sowie gegenseitiges Kennenlernen. Von Agency Pitch, Career Coaching oder Fachvortrag über Workshops und Expertentalks bis hin zu Arbeitgeber Herzblatt und Fuck-Up Talk boten die „Fresh Stage“ und die „Fresh Area“ einen zeitgemäßen Content. Durch das Fresh-Kongress-Programm und den Fresh-Award führten ausgewählte Nachwuchsmoderatoren/innen vom 7. NAWUMO-Wettbewerb. 

Die abendliche Verleihung der BrandEx-Awards fand in bester Stimmung statt: Auf ungeteilte Begeisterung bei den zahlreichen Preisverleihungen stieß besonders der Nachwuchs, der den neuen Kreativwettbewerb rockte: Den Fresh Award Juniors gewann Lisa Girard, Grayling Deutschland mit dem Projekt „Nicht so nachhaltig, wie du denkst“. Den Fresh Award Students gewann das Konzept Livekommunikation Ethletic BrandEx Fresh 2018, von den Studenten Simran Chandhok, Alena Mignon Knaebel, Susanne Müller und Leon Tallner von der ISM Stuttgart. Den Fresh Award Freelancer gewann das Konzept „30 Seconds For Earth” des ehemaligen INA-Gewinners, Stani Tellow. Moderiert wurde der BrandEx Fresh Award von Aljoscha Höhn gemeinsam mit der Siegerin des Wettbewerbs für Nachwuchsmoderatoren, Alissa Stein aus München. Mehr Details zu allen BrandEx Awards-Gewinnern unter https://brand-ex.org/.

Fotonachweis: BrandEx / Socialmediafotograf Ronny Barthel / Dirk Hasskarl Fotografie

In den News suchen:

2019

Newsletter kostenlos abonnieren: