Menu
18.11.2016
Eventmanager werden – warum es so wichtig ist, als Berufsanfänger das richtige

Ein Eventmanager – Sind Sie das wirklich? Worauf Berufs-Einsteiger achten sollten...

Eventmanager werden – warum es so wichtig ist, als Berufsanfänger das richtige Unternehmen zu finden.

Johanne Schmidt ist gerade einmal 20 Jahre jung – und wusste schon recht früh, was ihr beruflich DIE Erfüllung bringt: Events. Ein weites Feld, allein was die Bandbreite möglicher Jobs angeht. Denn auf Events treffen wir uns alle überall und immer, eigentlich jeden Tag: ob es auf dem Stadtfest ist, beim 50. Jubiläum der Firma, beim Incentive für neue Kunden, beim lokalen Marathon, der Eröffnung der neuen Stadthalle, auf dem Jazzfestival, auf der Messe oder dem Kongress…Mit diesem Vorwissen gut gerüstet, fand Johanne dann auch recht schnell ihren Platz bei einem Unternehmen, dass sich auf Events spezialisiert hat: bei der POMMEREL Live-Marketing GmbH in Berne zwischen Oldenburg und Bremen, die mittelständische Unternehmen in Sachen Kommunikation betreut.

Studieninstitut: „Frau Pommerel, wann ist Johanne zu Ihnen gekommen und wann wussten Sie, dass sie die richtige für Ihr Unternehmen ist?“
Anja Pommerel: „Johanne ist seit Januar 2015 bei uns. Nach einem dreimonatigen Praktikum startete sie ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau. Wir kannten sie allerdings schon viel länger, da Johanne 2011 für ein paar Wochen Schülerpraktikantin bei uns war. Da hat sie einen so guten Eindruck hinterlassen, dass wir sie gerne als Auszubildende behalten wollten. Sie konnte auch schon zwei Jahre vor Ausbildungsbeginn ihren Arbeitsvertrag bei uns unterschreiben.“

Studieninstitut: „Das Event-Business ist ja heute ein hochprofessionalisiertes. Welche Qualifikationen sind Ihnen wichtig, wenn Sie eine Kraft ins Team holen?“
Anja Pommerel: „Teamfähigkeit und Organisationstalent sind die wichtigsten Fähigkeiten, über die ein Bewerber haben verfügen muss. Aber er oder sie muss auch offen sein für Neues. Einbahnstraßendenken funktioniert in unserem Job nicht. Wer nicht für die Sache „brennt“, ist bei uns falsch.“

Studieninstitut: „Johanne Schmidt absolviert eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau (IHK)/Event-Managerin bei Ihnen. Seit wann macht Johanne das und worin liegen für das Unternehmen, für Pommerel, die entscheidenden Vorteile?“
Anja Pommerel: „Der entscheidende Vorteil ist die Zusammenarbeit mit dem Studieninstitut. Da die theoretische Ausbildung am Wochenende erfolgt, sind die Auszubildenden fünf Tage die Woche in der Agentur und können konkret in Projekte eingebunden werden.“

Studieninstitut: „Johanne, wie ist es dir in der ersten Zeit deiner Ausbildung ergangen und wo stehst du jetzt nach 20 Monaten?“
Johanne Schmidt: „Am Anfang war natürlich alles neu und ungewohnt. Gut ist es, dass ich immer einen Projektleiter an meiner Seite habe, mit dem ich zusammenarbeite und so alle Fragen sofort geklärt werden können. Erst kürzlich habe ich vier Monate lang intensiv an der Planung einer großen Veranstaltung mitgewirkt. Die Arbeit hat mir gezeigt, wo es hingeht im dritten Lehrjahr und wie umfangreich meine Tätigkeiten als ausgebildete Eventmanagerin später sein werden.“

Studieninstitut: „Gibt es einen Aspekt oder auch mehrere, die dir besonders gut gefallen?“
Johanne Schmidt: „Ich bin gerne konkret in den Projekten eingebunden, weil die Projektleiter wissen, dass ich ihnen fünf Tage die Woche unterstützend zur Seite stehen kann. Gut finde ich auch die theoretische Ausbildung am Studieninstitut, weil man zu jedem Seminarthema einen Experten als Tutor hat, der einem die komplexen Inhalte näher bringt. Es ist außerdem spannend, sich mit anderen Auszubildenden aus Agenturen und Unternehmen auszutauschen und zu hören, wie deren Alltag aussieht. Ich finde, wir sind eine coole Gruppe, die viel Spaß zusammen hat.“

Studieninstitut: „Fünf Leute gehören zum Team bei Pommerel. Was zeichnet die Arbeit in einer mittelständischen Agentur aus? Worauf muss man besonders achten, wenn man in einem eher kleineren Unternehmen arbeitet – aus deiner Sicht?“
Johanne Schmidt: „Bei uns herrscht ein sehr rücksichtsvoller Umgangston. Man kann seine Meinung sagen und wird ernst genommen, egal ob man Auszubildender oder Senior-Projektleiter ist. Jeder ist ein wichtiger Teil des Teams. Das ist eine große Chance, die man nutzen muss!“

Studieninstitut: „Frau Pommerel, obgleich eher eine kleine Agentur, kann man POMMEREL doch als Karrieresprungbrett bezeichnen. Zwei ihrer ehemaligen Auszubildenden haben eine recht ambitionierte Karriere gemacht …“
Anja Pommerel: „Das stimmt. Viele unserer Auszubildenden schneiden mit sehr guten Noten beim Studieninstitut ab. Da wir unsere Auszubildenden von Beginn an in die Entwicklung von Ideen einbinden, sind sie sehr konzeptstark. Das hat zum Beispiel Hannes Ibbeken gezeigt, als er 2012 den INA-Award für junge kreative Nachwuchskräfte in Gold gewonnen hat. Oder auch Katharina Indorf, die eine Auszeichnung als beste Auszubildende von der IHK Düsseldorf erhalten und die nebenberuflich ein Studium in International Business Communication (B.A.) gestartet hat. Beide arbeiten jetzt in anderen Bereichen.  Vielleicht kommen Sie ja irgendwann mit neuen Erfahrungen zu uns zurück.“

Studieninstitut: „Frau Pommerel, Sie sind ja als Projektleiterin eine sehr erfahrene Managerin in diesem auch harten Business. Was sollten sich junge Leute angesichts Ihrer Erfahrungen gut überlegen, bevor sie diesen beruflichen Weg wählen?“
Anja Pommerel: „Sie müssen sich fragen, ob sie die zeitliche Flexibilität aufbringen wollen, die dieser Job erfordert. Es ist kein Nine-to-five-Job. Außerdem müssen sie ihre Arbeit wirklich lieben, sonst ist man nicht gut, in dem was man tut.“

Studieninstitut: Wir danken Ihnen für das Gespräch und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Wer mehr dazu wissen will, kann sich auf unserer Homepage gerne gründlich informieren….

Auf der BEST OF EVENTS in Dortmund vom 18. bis 19. Januar 2017 gibt’s natürlich ganz viel zum Thema Einstieg und Karrieren in der Live-Kommunikation zu hören. Am zweiten Messetag, am 19.1., finden allein 3 Info-Veranstaltungen dazu statt!

Über die POMMEREL Live-Marketing GmbH
Die Kommunikationsagentur POMMEREL Live-Marketing GmbH nutzt die Macht der Emotionen, um Unternehmen und ihre Produkte gezielt in Szene zu setzen. Ganz nach der Philosophie: Nur wer bewegt, gewinnt. Mit ihren Kernkompetenzen Beratung, Event, PR sowie Digital überzeugt das Team um Inhaber Reinhard B. Pommerel seit 19 Jahren den innovativen Mittelstand im Nordwesten. Die Kunden erhalten von der Berner Agentur individuell auf Produkt und Marke abgestimmte Konzepte, die strategisch in den Marketing-Mix eingebaut werden.

Bildunterschrift: (Foto: POMMEREL) Johanne Schmidt (links) und Anja Pommerel (rechts) von der POMMEREL Live-Marketing GmbH

 

 

In den News suchen:

2017

Newsletter: