Menu
08.02.2010

Glückliche Gewinner bei der INA-Verleihung auf der diesjährigen BOE in Dortmund

Zum fünften Mal in Folge hat das IST-Studieninstitut für Kommunikation junge Eventtalente mit dem INA-Event-Award in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Im Vorfeld waren die eingereichten Konzepte von einer Fachjury bestehend aus Vertretern von Unternehmen, Agenturen, Verbänden, Medien und Bildungspartnern bewertet worden. Ebenfalls in der Jury war Markus Kiefer, der Vorjahresgewinner des INA-Awards in Gold. Das Briefing für die diesjährige Ausschreibung hatte die renommierte Düsseldorfer Agentur HAGEN INVENT GmbH & Co. KG gestellt: Ein dreitägiges Public Event und eine Roadshow für die Presse und Öffentlichkeit sollten für den Launch eines Hybrid-Autos konzipiert werden. Neben der Originalität und Umsetzbarkeit der Ideen gingen auch die Beachtung der verschiedenen Zielgruppen, Location-Vorschläge sowie die Budgetplanung in die Bewertung mit ein.

Die Gewinner im Einzelnen:
1. Platz: Der INA in Gold ging in diesem Jahr an David Rothenhäuser, der bei C3 CARPE CONNECT COMMUNICATIONS arbeitet und gleichzeitig ein Studium an der Europäischen Medien- und Businessakademie in Hamburg absolviert.


2. Platz: Den INA in Silber sicherte sich Oliver Fliege, Juniorprojektmanager bei der Agentur VION in Hamburg und bestens mit den Themen Konzeption, Planung und Organisation vertraut)


3. Platz: Der INA in Bronze ging an Daniel Bublitz, der sich 2009 als Eventmanager selbstständig gemacht hat und davor eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann durchlaufen hat.

Das Team von IST-Studieninstitut für Kommunikation gratuliert allen Gewinnern!

In den News suchen:

2017

Newsletter: