Menu

Fachwirt für Werbung und Kommunikation (IHK)

Staatlich zugelassener Fernlehrgang zum Profi für Werbung, Media, Marketing und Kommunikation

Über den Fernlehrgang

Sie sind im Marketing, in den Medien, in der Werbung oder in der Kommunikation tätig? Oder übernehmen immer mehr und komplexere Aufgaben aus diesem Bereich? Wenn Sie Ihr Wissen diesbezüglich fachübergreifend erweitern möchten und im umkämpften Kommunikationsmarkt bestehen, ist der berufsbegleitende Fernlehrgang zum/zur Fachwirt/in für Werbung und Kommunikation (IHK) Ihr Schlüssel für eine zielbewusste Karriereplanung. Fachwirt für Werbung und Kommunikation

Zugelassen von der ZFU, der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht, wird Ihnen umfassendes berufsspezifisches und kaufmännisches Wissen vermittelt. Dazu zählen unter anderem Marketing und Marktforschung, Kommunikation und Kommunikationsmix, Werbearten und Werbeformen, Kreation und Produktion, Mediaplanung und Medienkonzeption sowie mediale Rahmenbedingungen.

Qualitativ hochwertig und allgemein anerkannt mit IHK-Abschluss ist diese Fortbildung für Berufstätige gedacht. Absolventen erzielen damit den höchsten außeruniversitären Abschluss der Kommunikationsbranche.

Abschluss

Fachwirt für Werbung und Kommunikation (IHK)
Fachwirtin für Werbung und Kommunikation (IHK)

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an alle, die das faszinierende Spektrum der konkreten Zielgruppenansprache moderner Marketingkommunikation kennenlernen und umsetzen möchten.

  • Werbekaufleute mit Berufserfahrung
  • Mitarbeiter, Sachbearbeiter in Unternehmen
  • Kundenberater in Agenturen
  • Mitarbeiter, die sich für projektleitende Tätigkeiten in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Werbung qualifizieren möchten

Voraussetzungen

Für die Teilnahme am Lehrgang gelten die Zulassungsvoraussetzungen der IHK. Teilnehmen an der Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ können diejenigen, die 

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten, mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis.

Teilnehmen können an der Teilprüfung „Handlungsfeldspezifische Qualifikationen“ diejenigen, die

  1. die Ablegung des Prüfungsteils „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen", und
  2. eine mit Erfolg abgelegte kaufmännische Abschlussprüfung als Werbekaufmann (oder Rechtsnachfolger) und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anderen fachbezogenen Ausbildungsberuf und eine zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anderen als unter 2. und 3. genannten Ausbildungsberuf und eine dreijährige Berufspraxis oder
  5. insgesamt eine mindestens fünfjährige Berufspraxis ohne abgeschlossene Berufsausbildung.

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in den Rechtsvorschriften der IHK aufgeführten Aufgaben von Fachwirten für Werbung und Kommunikation (IHK) haben und bis zum Zeitpunkt der Prüfung absolviert sein.  Zeiten des Wehr- und Wehrersatzdienstes gelten nicht als Berufspraxis.

Inhalte (Auszug)

  • Marketing
  • Marketingkommunikation
  • Konzeption
  • Kreation
  • Produktion
  • Werbearten und Werbeformen
  • Marktforschung
  • Media und Neue Medien
  • mediale Rahmenbedingungen und branchenbezogenes Recht
  • Projektcontrolling
  • Unternehmensführung
  • Projektmanagement
  • BWL und VWL
  • Recht und Steuern
  • Rechnungswesen

Verlauf

  • staatlich zugelassener Fernlehrgang
  • berufsbegleitend über 18 Monate
  • 9 Wochenendseminare, 13 Lehrhefte, 2 Webinare

Prüfung

  • schriftliche und mündliche IHK-Abschlussprüfungen (Prüfungsort Düsseldorf)
  • Ausbildereignungs-Prüfung (fakultativ)

Termin & Ort

Der Fernlehrgang startet jeweils am 1. April und am 1. September in Düsseldorf und in Berlin. Unsere Wochenendseminare finden in der Regel samstags von 10 bis 17 Uhr und sonntags von 9.30 bis 16.30 Uhr statt. Änderungen vorbehalten.

Lehrplan

MonatLehreinheit
0 Webinar: Einführung in den Lehrgang
1 Lehrheft: Arbeitsmethodik
1 Lehrheft: Volks- und Betriebswirtschaftslehre
2 Seminar: Volks- und Betriebswirtschaftslehre
3 Lehrheft: Rechnungswesen
3 Seminar: Rechnungswesen
4 Lehrheft: Recht
4 Lehrheft: Steuern
5 Lehrheft: Unternehmensführung
5 Lehrheft: Projektmanagement
6 Webinar: Prüfungsvorbereitung "Recht und Steuern"
6 Seminar: Prüfungsvorbereitung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen"
7 Lehrheft: Marketing
8 Lehrheft: Kommunikations-Mix
8 Webinar: Einführung Handlungsfeldspezifische Qualifikationen FWK
9 Seminar: Konzeption
10 Seminar: Kreation und Produktion
11 Seminar: Werbearten und-formen
12 Lehrheft: Marktforschung
13 Lehrheft: Branchenspezifisches Recht
14 Lehrheft: Mediale Rahmenbedingungen
15 Seminar: Media
16 Seminar: Neue Medien
17 Lehrheft: Methodenkompetenz
18 Webinar: Prüfungsvorbereitung "Handlungsfeldspezifische Qualifikationen"
18 Seminar: Prüfungsvorbereitungsseminar „Handlungsfeldspezifische Qualifikationen“

Seminartermine

TerminOrt
Einführung in den Lehrgang
 14.09.2016Webinar
 14.09.2016Webinar
Rechnungswesen
 12.11.2016-13.11.2016Studieninstitut für Kommunikation - Reisholzer Werftstraße 35, 40589 Düsseldorf
 26.11.2016-27.11.2016SRH Hochschule der populären Künste Berlin - Potsdamer Str. - Potsdamer Str. 188, 10783 Berlin
Volks- und Betriebswirtschaftslehre
 24.09.2016-25.09.2016Studieninstitut für Kommunikation - Reisholzer Werftstraße 35, 40589 Düsseldorf
 29.10.2016-30.10.2016SRH Hochschule der populären Künste Berlin - Potsdamer Str. - Potsdamer Str. 188, 10783 Berlin

Gebühren

230 Euro pro Monat (4.140 Euro)
ca. 460 Euro (IHK) Prüfungsgebühren

Die Gebühren sind umsatzsteuerbefreit. Gebührenanpassung für weitere Durchgänge vorbehalten.

10 % Frühbucher-Vorteil bei Anmeldung bis zwei Monate vor Kursstart // 10 % Treue-Rabatt für Studieninstitut-Teilnehmer/Absolventen // 10 % Rabatt für Mitglieder von FAMAB, FAMA und ISES Europe // Rabatte sind nicht kombinierbar. Prüfungsgebühren sind von der Ermäßigung ausgeschlossen.

Zulassungsnummer

Zulassungsnummer der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU): 586413

Am Ende des Fernlehrgangs

  • haben Sie die Möglichkeit, mit einer weiteren Prüfung den Ausbilderschein der IHK zu erlangen. Diese Prüfung ist fakultativ.

Bildungsförderung

Bildung wird gefördert. Einige Empfehlungen finden Sie unter www.studieninstitut.de/finanzierung-foerderung.

Einsatzgebiete von Fachwirten für Werbung und Kommunikation

Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften besteht bei allen Akteuren der Kommunikationsbranche:

  • Werbe-, Marketing- und PR-Agenturen
  • Abteilungen für PR, Verkaufsförderung und Werbung in mittelständischen, großen sowie kleinen Unternehmen
  • Verbände 
  • kommunale und staatliche Stellen
  • Existenzgründer und Non-Profit-Organisationen

Inhouse-Schulung

Alle Inhalte des Lehrgangs werden ebenfalls als individuelles Training für Unternehmen angeboten.

Dozenten:

Meier

Matthias Meier

mehr
Schriefers

Alexandra Schriefers

mehr
Gründel

Rudolf Gründel

mehr
Slaby

Stefan Slaby

mehr
Gerhard-Bartels

Klaus Gering

mehr
Winkler

Andrea Winkler

mehr

Infomaterial

Team

Fragen?

Alina Piontek und Katja Poley beraten Sie gern.
Fon: +49 211/77 92 37-0
Mail: beratung@studieninstitut.de

Wir rufen Sie zurück:

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Wir rufen gern zurück.